Blog

How-To

Oxid und Joomla verbinden mit TOXID

Das TOXID Projekt von marmalade.de löst das Problem, dass man in seinem Oxid-Shop gerne Inhalte komfortabel mit einem CMS verwalten möchte. Dies gibt einem die Möglichkeit, seinen Shop ausführlicher zu gestalten als einen Standard-Shop. Man kann dann die ganzen Möglichkeiten eines CMS nutzen.

Für TOXID gibt es schon Implementierungen für TYPO3, WordPress und Contao. So stellte sich die Frage, ob man dies auch mit Joomla hinbekommt und das funktioniert erstaunlich gut.

Eine Demo findet man unter: http://oxid.initos.com/

Wie man recht einfach erkennen kann, ist der Blog auf der rechten Seite „Infos zu den Produkten“ ein Beitrag aus Joomla. Natürlich stehen hier noch mehr Möglichkeiten offen, das ist nur ein kleiner Show-Case.

Eine kurze Anleitung, wie man das umsetzen kann:

  •  TOXID in Oxid installieren
  • Joomla sollte auch installiert und konfiguriert sein
  • spezielles Joomla-Template anlegen, dies sollte ungefähr so aussehen:
<!--?php 
defined('_JEXEC') or die('Restricted access');
echo '&lt;?xml version="1.0"?-->'; ?&gt;
  • Danach legt man eine entsprechende Kategorie an, der man alle Beiträge für Oxid zuordnet
  • Beiträge bekommen den Alias, mit dem sie dann im OXID-Template ansprechbar sein sollen
  • Anlegen eines neuen Menüpunktes mit einem Bloglayout und Zuweisung des neuen Templates
  • Patchen des Bloglayoutes für dieses Template, dies sollte dann ungefähr so aussehen:
 
    • Bearbeiten der OXID-Templates

Und das ganze war es schon. Man hat dann viele Möglichkeiten. Wenn man Joomla von außen aufrufbar hat, dann sollte man das Menü nicht sichtbar machen. Wenn man das Menü in Oxid einbinden will, kann man das Basistemplate über entsprechende Positionen erweitern und dann die Ausgabe der entsprechenden Module genau so im Template überschreiben, wie man das für die Blogausgabe getan hat.
 

zurück zur Übersicht