Blogeinträge für wissen

Forschung
Forschungsprojekt „MACKMA“ lässt Wissen in kleinen und mittleren Unternehmen effizienter sprudeln
von Kathleen Friedrichs am

Wie in allen Organisationen so ist auch das Wissen in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) unterschiedlich auf die Individuen verteilt. Verlässt ein Mitarbeiter das Unternehmen, geht auch sein individuelles Wissen verloren. Damit es nicht zu diesem Wissensverlust kommt, stellt sich gerade mit der Zunahme wissensintensiver Prozesse die Frage, wie sich Wissen effizient innerhalb eines Unternehmens speichern und unter den Mitarbeitern weitergeben lässt.

Genau mit dieser Frage beschäftigt sich das neue Forschungsprojekt „MACKMA“ der beteiligten Projektpartner initOS GmbH aus Magdeburg, Agricon GmbH aus Jahna und InfAI e.V. aus Leipzig seit Anfang des Jahres 2016. „MACKMA“ steht für „MAss Customized Knowledge Management“. Gegenstand des Projektes ist die kundenindividuelle Massenproduktion von Wissen und die Verknüpfung mit Ansätzen des Wissensmanagements zu einem geeigneten und für KMU anwendbaren Verfahren.

Bis zum Ende der Projektlaufzeit (30.04.2018) werden die Projektpartner dieses Themengebiet bearbeiten und darauf basierend einen Anwendungssystemprototypen entwickeln, um die entstandenen Verfahren in geeigneter Weise zu unterstützen. Erster Anwendungspartner ist dabei der Precision Farming Dienstleister Agricon. Neben diesem Anwendungsprototypen wird ein Leitfaden erstellt, welcher die Übertragung des angewandten Vorgehens auf andere KMU ermöglichen soll. In diesem Zusammenhang sind auch Evaluations- und Verbesserungsmechanismen zu konzipieren, mit denen existierende Wissensinhalte verbessert werden können.

Der Projektleiter und Geschäftsführer des Konsortialführers Dipl.-Wirt.-Inf. Frederik Kramer sieht in einem „effektiven und effizienten Wissensmanagement die zentrale Herausforderung für KMU, um im heutigen globalen Wettbewerb flexibel auf Kundenbedürfnisse reagieren zu können und nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu erzielen“. Dr. Stephan Klingner (Projektleiter auf Seiten des Projektpartners InfAI) fügt hinzu „das Wissen der einzelnen Mitarbeiter zu explizieren, um es im Unternehmen bedarfsgerecht weiterzugeben, darauf zielt das angestrebte Wissensmanagementsystem ab“.

Als einer der aktivsten Odoo Partner in Deutschland ist die initOS GmbH Projektleiter und Hauptentwickler der angestrebten Odoo-Erweiterung. Die Entwicklung einer geeigneten Softwarelösung, mit der das Wissensmanagement bei KMU effektiv und effizient durchgeführt werden kann, ist die Hauptaufgabe der initOS GmbH. In diesem Zusammenhang müssen Schnittstellen zur Produkt- und Dienstleistungsentwicklung sowie anderen betrieblichen Informationssystemen (z.B. CRM, DMS) entwickelt werden. Die initOS GmbH ist dafür der geeignete Partner, da sie über viel Erfahrung in der Konzeption und Entwicklung von strategischen Informationssystemen für zahlreiche KMU verfügt. Viele Jahre aktive Teilnahme an Forschungsprojekten und praktische Projektmanagementerfahrung befähigt die initOS GmbH, neben den technischen Arbeiten auch die Projektkoordination zu übernehmen. Weitere Informationen zum Forschungsprojekt „MACKMA“ finden Sie hier.

Interessieren auch Sie sich für Forschung? Dann erfahren Sie hier mehr über das Thema. Oder Sie melden Sie sich bei uns, entweder telefonisch unter +49 4105 56156-99,  per Mail aninfo@initos.com oder über unser Kontaktformular.

Lesen
zurück zur Übersicht